mrt-logo.jpg
Bei der Magnetresonanztomogrphie werden weder Röntgenstrahlen noch radioaktive Substanzen verwendet, sondern ein Magnetfeld. Die dabei gemessenen Signale werden von einem Computer in Bilder umgewande
Land Austria
Bundesland Wien
Entfernung: 5,593 Kilometer

Privatordination Univ. Prof. Dr. Thomas Rand

Bei der Magnetresonanztomogrphie werden weder Röntgenstrahlen noch radioaktive Substanzen verwendet, sondern ein Magnetfeld. Die dabei gemessenen Signale werden von einem Computer in Bilder umgewandelt. Die Untersuchung ist für Sie völlig schmerzlos. Während der Aufnahme hören Sie ein brummend-knatterndes Geräusch, das normal ist und Sie nicht beunruhigen soll. Es entsteht durch Vibrationen der Untersuchungsspulen.
Bei jeder Magnet-Resonanz-Tomographie bekommen Sie zusätzlich gratis eine CD-ROM, auf der ihre gesamte Untersuchung digital gespeichert ist. Diese Untersuchung können sie auf jedem Windows-PC ansehen, die ebenfalls gratis auf CD-ROM befindliche Philips Befundungssoftware startet automatisch nach Einlegen der CD-ROM im PC-Laufwerk.
Obwohl die Magnet-Resonanz-Tomographie Untersuchung – wie bisherige weltweite Erfahrungen gezeigt haben- ungefährlich ist, können einige wenige Menschen nicht untersucht werden (z.B. Personen mit Herzschrittmachern).
Wir wünschen Ihnen alles Gute und hoffen, Ihnen mit unseren Bildern und unserer Diagnose zu helfen.

Eintragungsdetails


Webseite URL Besuchen diesen Link hier
Land Austria
Bundesland Wien
Entfernung: 5,593 Kilometer
Adresse Donaustadtstraße 1 1220 Wien, Österreich
Kategorie
Schlüsselwörter       

Kontakt Autor Füllen Sie die Felder aus, um den Autor des Eintrages zu kontaktieren.


In GoogleMaps öffnen

Eintrags-Standort